DLA Piper wird Mieter

im Gürzenich-Quartier

Köln, 20.02.2015 | Das in der Kölner Altstadt gelegene Neubauprojekt Gürzenich-Quartier wird mit ca. 5.500 m² Mietfläche der neue Kölner Sitz der internationalen Rechtsanwaltskanzlei DLA Piper UK LLP.

Die renommierte Wirtschaftssozietät DLA Piper bezieht ab dem 2. Quartal 2016 die obersten drei Geschosse des derzeit in Bau befindlichen Gürzenich-Quartiers in der Kölner Altstadt. Besonders hervorzuheben ist das Penthouse mit seinem Rundumblick über Köln, welches zukünftig den Besprechungs- und Konferenzbereich beheimaten wird. Mit über 4.200 Anwälten in mehr als 30 Ländern in Europa, Asien, Australien, dem Nahen Osten und den USA bietet DLA Piper weltweit ein umfassendes Rechtsberatungsangebot. In Deutschland ist die Sozie-tät an fünf Standorten in den Großstädten Berlin, Frankfurt am Main, Hamburg, Köln und München mit über 180 Anwälten vertreten.

Jan Pohle, Office Managing Partner des Kölner Büros von DLA Piper, sagt: „Nachdem wir in den vergangenen Jahren ein starkes Wachstum an unserem Gründungsstandort in Deutschland verzeichnen konnten, freuen wir uns auf unsere neuen Büroräume im Gürzenich-Quartier im Herzen von Köln. Dieser Standort unterstreicht in besonderem Maße den Anspruch von DLA Piper lokale Kompetenz und international Präsenz an zentralen Wirtschaftsstandorten zu verbinden.“

„Es freut uns sehr, dass DLA Piper sich von der hervorragenden Lage, der hohen Variabilität sowie der modernen Gebäudeausstattung hat überzeugen lassen“, teilt Klaus G. Sack MRICS, Geschäftsführer der Metropol Immobiliengruppe, mit. „Auf einem Areal von 2.500 Quad-ratmetern entsteht in Zusammenarbeit der Johann Bunte Bauunternehmung Papenburg und der Metropol Immobiliengruppe, welche in diesem Projekt gemeinsam als Bauherren agieren, ein architektonisch hochwertiges und mit DGNB Silber vorzertifiziertes Büro- und Einzelhandelsobjekt in zentralster Innenstadtlage.“

Das zukünftige Gürzenich-Quartier wird sich in die historisch gewachsene Umgebung integrieren und befindet sich in direkter Verlängerung von Deutschlands meistfrequentierter Fußgängerzone und nur 350 Meter vom Rhein entfernt. Das an städtebaulich äußerst markanter Stelle zwischen Augustinerstraße, Kleine Sandkaul, Gürzenichstraße und Martinstraße gelegene Quartier wird auf 7 Etagen über 1.700 qm Einzelhandelsfläche und 11.500 qm Bürofläche verfügen.

Für die Architektur zeichnet sich das Kölner Büro ASTOC  Architects and Planners verantwortlich. Dieses war als Sieger eines nationalen ausgelobten Architektenwettbewerbs hervorgegangen.

Für den Mieter war die Greif & Contzen Immobilienmakler GmbH vermittelnd und beratend tätig. Die Vermieterseite wurde juristisch beraten durch die CBH Rechtsanwälte.

Weitere Informationen unter www.guerzenich-quartier.de.

Die Entwicklungsgesellschaft Gürzenichquartier mbH & Co. KG, ein Joint Venture der Metropol Immobiliengruppe und der Johann Bunte Bauunternehmung.

 

zurück