Erste Mieter beziehen

das Gürzenich-Quartier

Köln, Juni 2016 |  Als eines der derzeit größten innerstädtischen Bauvorhaben weist das Gürzenich-Quartier zur Fertigstellung einen hohen Vermietungsstand der Einzelhandels- und Büroflächen auf.

In unmittelbarer Stadtmitte Kölns, zwischen Neumarkt und Heumarkt, mit kürzesten Wegen, exzellenter Verkehrsanbindung und einer Infrastruktur, die ihresgleichen sucht, wird die Fertigstellung des Neubaus nach Ausrüstung der Fassade vollumfänglich sichtbar. Die Außenwerbeflächen an dem zwischen Gürzenichstraße und Augustinerstraße gelegenen Büro- und Einzelhandelsobjekt sind bereits mit dem Logo des erstmalig in Köln vertretenen Gastronomiekonzepts Ginyuu und dem Traditionsunternehmen Kamps belegt. Für die Rechtsanwaltskanzlei GRP Rainer LLP, das Notariat Dr. Bischoff & Dr. Bürger sowie die künftige Kamps-Filiale erfolgt die Übergabe der Mietflächen zum 1. Juli 2016. Als Ankermieter des Büroflächenbereiches im Gürzenich-Quartier übernimmt DLA Piper die obersten drei Stockwerke Ende Juli 2016.

Das Gürzenich-Quartier verzeichnet derzeit einen Vermietungsstand von über 80 % der 11.300 Quadratmeter Büroflächen und rund 50 % der Handelsflächen, welche sich auf 1.700 Quadratmeter erstrecken. „Wir freuen uns über dieses hervorragende Zwischenergebnis schon bei Fertigstellung des Objektes!“, so Dennis Knecht, Vermietungsmanager Gürzenich-Quartier der Metropol Immobiliengruppe. „Für die noch verfügbaren Mieteinheiten stehen wir mit weiteren namenhaften Interessenten in Verhandlungsgesprächen und sehen einer Vollvermietung zum Herbst 2016 positiv entgegen.“

Vis-à- vis des altehrwürdigen Gürzenich und nur 350 Meter vom Rhein entfernt gelegen, entsteht das Gürzenich-Quartier auf einem Grundstück von ca. 2.500 Quadratmetern und wurde bereits von der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) mit einer Vorzertifizierung in Silber ausgezeichnet. Ziel war es, die historisch bedeutsame Umgebung dieses außergewöhnlichen Standortes durch eine zeitgenössische Architektur zu stärken und darüber hinaus ein Baustein der Kulturmeile „via culturalis“ zu werden.

Die Entwicklungsgesellschaft Gürzenichquartier mbH & Co. KG, ein Joint Venture der Metropol Immobiliengruppe und der Johann Bunte Bauunternehmung.

 

 

 

 

zurück