GinYuu mietet Gastronomiefläche

November 2015 |  In bester Lage der Kölner Altstadt bezieht das panasiatisch-pazifische Restaurant GinYuu mit 500 m² die Gastronomieflächen des Gürzenich-Quartiers im Frühsommer 2016.

Das jüngste Gastronomiekonzept des erfolgreichen Vapiano-Mitgründers Kent Hahne trägt den Titel „GinYuu“ und stellt die panasisatisch-pazifische Küche mit frischen Produkten ab Mai 2016 im Gürzenich-Quartier in den Fokus. In höchst visibler Lage an der stark frequentierten Augustinerstraße und vis-à-vis der Straßen- und U-Bahn-Haltestelle „Heumarkt“ gelegen, bietet diese Fläche dem gastronomischen Ankermieter des Gürzenich-Quartiers eine ideale Voraussetzung für eine offene Showküche und eine großzügig gestaltete Lounge. Mit bereits zwei bestehenden Restaurants in Bonn und Stuttgart werden derzeit zwölf weitere GinYuu-Filialen in Deutschland und Österreich
realisiert, davon eröffnen gleich zwei Standorte im 2. Quartal 2016 in der Kölner Innenstadt.

Kent Hahne, Gründer von GinYuu, sagt: „Die Entscheidung zur Eröffnung unseres Restaurants am Standort Köln fiel auf das Gürzenich-Quartier aufgrund der zentralen Lage in der Kölner Altstadt. Wir sind uns sicher einen gastronomischen Nerv in Köln zu treffen und freuen uns auf unseren Einzug in den Neubau im kommenden Frühjahr.“

„Mit Ginyuu gewinnt das Gürzenich-Quartier einen Mieter, der mit seinem innovativen Gastronomiekonzept auch den Büromietern im Objekt die Möglichkeit bieten wird, in einem angenehmen Ambiente ein mit Frischeprodukten zubereitetes Mittag- oder Abendessen entspannt zu genießen.“, so Klaus G. Sack MRICS, Geschäftsführer der Metropol Immobiliengruppe.

Das zukünftige Gürzenich-Quartier entsteht auf einem Areal von 2.500 Quadratmetern in Zusammenarbeit der JOHANN BUNTE Bauunternehmung GmbH & Co. KG und der Metropol Immobiliengruppe, welche in diesem Projekt gemeinsam als Bauherren agieren. Das Büround Geschäftshaus feierte kürzlich mit Wirtschaftsdezernentin Ute
Berg, Mietern, Nachbarn und weiteren geladenen Gästen Richtfest und bereits jetzt integriert sich das im Rohbau befindliche Quartier hervorragend in die historisch gewachsene Umgebung. Die an städtebaulich äußerst markanter Stelle zwischen Augustinerstraße, Kleine Sandkaul, Gürzenichstraße und Martinstraße gelegene Immobilie wird auf 7 Etagen über 1.700 qm Einzelhandelsfläche und 11.500 qm Bürofläche verfügen und befindet sich in direkter Verlängerung von Deutschlands meistfrequentierter Fußgängerzone und nur 350 Meter vom Rhein entfernt.

 

Die Entwicklungsgesellschaft Gürzenichquartier mbH & Co. KG, ein Joint Venture der Metropol Immobiliengruppe und der Johann Bunte Bauunternehmung.

 

 

 

 

zurück